Datende Herzen -wie fühlen sich die Guten an??

Update

 

Ihr lieben Wolkengucker!!

Ich hatte am Wochenende seit langem mal wieder ein gutes Date!! Achtung Welt, Lilia Wolke ist zurück!

Es ist so eine lange Weile her, dass ich fast ein Update für mein Date brauchte. Ich hatte schon ganz vergessen, wie viel Spaß daten macht!

Ich liebe es, mich vorher fertig zu machen (-> äußerlich- nicht innerlich natürlich ). Ich drehe immer laut Musik auf, trinke ein Schlückchen (!) Wein und feier es, ein Mädchen zu sein. Mit schminken, zehn mal umziehen und dann doch das erste Outfit nehmen.

Genau deshalb, kam ich dann natürlich auch 20 Minuten zu spät. (Ups.)

Ich glaube, er war leicht angefressen, aber es wurde dann doch noch ein richtig netter Abend. Ich habe lange nicht mehr so viel gelacht… und so viele Cocktails getrunken. Trotzdem verhielt ich mich natürlich ladylike.

Beim B52 trinken (-> der wird flambiert gereicht) habe ich nur zehn Sekunden meinen Tisch in Brand gesteckt, bevor die Bedienung ihn mit einem Wasserkrug gelöscht hat. Und am Ende habe ich meinen Stuhl so wenig vor die Küchentür geschoben, dass der Kellner nur FAST sein Tablett hat fallen lassen, als er dagegen gerannt ist.

Alles in allem: Für mich ein richtig gelungener Abend.

…und ich bekam mal wieder eine kleine Vorschau, wie schön die Kennenlernphase sein kann. Denn -um ehrlich zu sein- fand ich alles, was damit zu tun hat, bisher immer ziemlich anstrengend. Vielleicht wegen meiner Verlustängste. Vielleicht aber auch deshalb, weil ich in dieser Zeit ständig auf irgendetwas warten musste.

Ständig warten, dass…

  • der andere sich nochmal meldet
  • der andere nochmal Zeit für mich findet
  • der andere selber merkt, dass er einen Fehler gemacht hat.

Ja, ich habe schon so oft gewartet, dass ein Freund mir letztens den ehrenvollen Titel ‘Häuptling der Abwarten’ verliehen hat. :/

Und erst seitdem ich nicht mal mehr auf ein Rauchzeichen warte, mich einfach reinstürze, macht der Kennenlerntanz ums heiße Feuer wieder Spaß. Aber die Angst vorm Verbrennen bleibt.

Deshalb habe ich mir nach den vielen Enttäuschungen der letzten Jahre Gedanken gemacht, wie sich daten mit ‘den Netten’ anfühlt.

Hier fünf Gefühle, wie die Guten ins Töpfchen, und die Schlechten ins Kröpfchen gelangen ->

___________________________________________________________________________

-> Hier Lilia’s Checkliste “Die Guten”:

1. Sie antworten auf Deine Nachrichten -> und Du fühlst Dich respektiert !

2. Sie können es nicht abwarten, DichKeine Lust wiederzusehen -> und Du fühlst Dich begehrt !

3. Sie sind aufmerksam, wenn Du über Dich und Dein Leben sprichst -> und Du fühlst Dich gehört !

4. Sie bringen Dich zum Lachen -> und Du fühlst Dich leicht !

5. Sie sind für Dich da, wenn Du sie brauchst -> und Du fühlst Dich beschützt!

____________________________________________________________________________

Obwohl ich meine Freiheit liebe und meinen eigenen Kopf habe, ist es mir wichtig, mich von einem Mann beschützt zu fühlen. Dass ich mich öffnen kann, ohne verurteilt zu werden.

Schließlich verschenkt man so ein Herz ja nicht alle Tage.

 

Daten ist sexy & fühlen macht frei,

Eure L*

 

*** Gefallen Dir Wolke’s Posts? Dann trag Dich rechts ein und werd ein Wolkengucker !! ***

There is a darkness deep in you- A frightning magic I cling to

Snow Patrol (You’re All I Have)

 

 

Lilia Wolke

Lilia Wolke ist eigentlich ganz schön seriös & hat jahrelang als gelernte Arzthelferin und studierte Diplom Medizinökonomin im öffentlichen Dienst von Gesundheitseinrichtungen gearbeitet. Dann wurde Lilia 30 und entdeckte ihre Lust am Schreiben. Also beschloss sie ihre Sicherheiten aufzugeben, löste ihren Bausparer auf und zog nach Berlin um dort ihr Glück in Worten zu suchen. Sei dabei, wenn sie es findet <3

4 opinions on “Datende Herzen -wie fühlen sich die Guten an??”

  1. Hallo Lilia,

    freut mich zu hören, dass es bei dem für dich wichtigsten Thema eine solch positive Entwicklung zu vermelden gibt. Nun wünsche ich dir ganz viel Gelassenheit bei der weiteren Entwicklung dieses Kontakts. Lies bloß keine Ratgeber oder sonstiges zum “richtigen Verhalten nach dem ersten Date”. Diese Regeln mit wer wen wann schreibe/anruft finde ich absolut affig und nicht hilfreich. Wie du weißt war Dating/Beziehung bei mir bis vor wenigen Jahren auch sehr schwierig, daher weiß ich wovon ich spreche. Natürlich habe auch ich auf diese Ratschläge gehört und wie doof jede Regung oder Nachricht (oder Nicht-Meldung) analysiert, bis es mir richtig elend ging und diese ganze Euphorie und positive Energie des Dates verloren war.

    Wenn es passt, dann ergibt sich alles von selbst, wie es mit Freunden, von denen man nicht mehr will, auch abläuft. Natürlich ist es schön begehrt zu werden, dennoch solltest du nicht zu viel verlangen. Wenn du den ersten Schritt machst, ist das finde ich auch in Ordnung. Je weniger verkrampft alles abläuft, umso besser und mit deiner Verspätung beim ersten Date und der Kellner-Aktion hast du sicher schon einen entspannt-positiven Eindruck hinterlassen, weil du nicht peinlich genau auf jede deiner Handlungen geachtet hast, sondern einfach zu selbst warst. Wer dich so akzeptiert hat es verdient näher betrachtet zu werden 😉

    Habe auch lange gebraucht und viele “Frösche geküsst” bis ich zu dieser Erkenntnis gelangt bin. Und zu deiner Frage wie merke ich, dass ich verliebt bin: wenn ich so ein wohlig warmes Gefühl im Bauch habe beim Gedanken an die Person oder noch mehr, wenn sie vor mir steht, ich ein breites Grinsen habe, wenn eine Nachricht kam oder wir telefonierten und die Zeit wie im Flug vergeht, wenn wir kurz darauf verabredet sind. Dann werden alle anderen Probleme winzig klein und man ist einfach nur glücklich.

    Drücke dir ehrlich ganz doll die Daumen. Erzähl mal, wie es weitergeht.
    Ganz liebe Grüße, Silke

  2. Liebe Silke – Danke schöööön :* Auch für Deine guten Tipps!! Ich halte Dich natürlich auf dem Laufenden… 😉 Bin auch mal gespannt, was da auf mich zukommt. Da ich immer etwas brauche, um mich zu verlieben bzw. zu vertrauen, kann sich der Liebesfeuertanz allerdings noch etwas hinziehen hihi…

    Schön, dass Du die anstrengende Wartezeit schon überstanden hast. Ich kenne diese quälenden (Selbst)analysen natürlich auch- und frage mich immer, ob Männer eigentlich wissen, was wir da für eine Gefühlsachterbahn mitmachen?! 🙂

    Danke nochmal für’s Daumen drücken & bis ganz ganz bald, Kuss L*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.