Sensible Herzen- wie fühlt sich kündigen an??

 

Ihr lieben Wolkengucker!!

Meine jetzige Chefin ist eine echte Tyrannin.

Nicht eine von dieser verpeilten Sorte, über die man sich hinterm Rücken heimlich lustig macht. Nein, sie ist eine von der echt psychopathischen Sorte.

Erkennbar daran, dass sie mich ständig

  • beobachtet
  • analysiert
  • kontrolliert

…und dann: Runtermacht.

Es ist, als würde sie hundert Meter gegen den Wind riechen, wenn ich mal stolz geschwellter Brust bin (und das ist schon selten genug). Schnell kommt sie an und piekst rein, bis der Stolz zusammenfällt, zu einem Nichts aus verbrauchter Luft.

Zu einer inneren Wut, die schreit: Was ist eigentlich dein Problem?!? Warum müssen wir Frauen uns ständig das Leben gegenseitig schwerer machen, anstatt uns zu unterstützen?!

Jeden Morgen kommt Psychochefin in den Laden und gibt mir mit schriller Stimme Anweisungen. Oder nein: Sie denkt, es seien Anweisungen. Eigentlich sind es gut versteckte Beleidigungen.

Dabei kann sie sich übrigens nicht mal meinen richtigen Namen merken. “Leeeena” (-ja, ihr habt richtig gelesen! Das ist nicht mein Name! Den kann sie sich nämlich nicht merken-) “sie müssen mehr verkaufen! Gucken sie mal, wie ich das mache!”

“Leeena, das muss schneller gehen. Wir sind ein Unternehmen. Da geht es auf Zeit!!”

Und mein absoluter Favorit: “Leeena, zu ihnen dringt ja wirklich nichts vor!! Meine Anweisungen kommen ja nie bei ihnen an.”

Am Wochenende habe ich mir dann ausführlich Gedanken darüber gemacht, warum ich jetzt nicht nur Probleme mit Psychofröschen, sondern auch mit Psychofrauen habe!?

Antwort: Keine Ahnung.

Lösung: Ich such mir was neues.

Denn der falsche Job macht mich buchstäblich krank. Mir ist das jetzt schon viel zu oft passiert, und ich habe meinem fragilen Herzen das heilige Versprechen gegeben, es in Zukunft zu beschützen.

Denn mal ehrlich: Sensibel zu sein, ist so schon schwer genug. Ich habe oft das Gefühl, alleine zu sein mit meinen Werten. Zu viel zu fühlen. Nicht mithalten zu können, mit dem was für alle anderen Priorität hat.

Diamanten entstehen unter Druck. Aber das Risiko von Druck ist doch dieses: Nicht alle Herzen werden zu strahlenden Edelsteinen. Manche von uns zerfallen zu Sternenstaub.

Hier fünf Gefühle, an denen Du erkennst, dass Du im falschen Job steckst ->

___________________________________________________________________________________________________________________

 

Lilia’s Checkliste “Time to say Goodbye”:

1.Du fühlst Dich gestresst und unter Druck gesetzt -> Immer. Rund um die Uhr!

2. Du hast JEDEN TAG nach der Arbeit schlechte Laune -> mehr als Sofa ist nicht mehr drin!

3. Du hörst nie, dass Du etwas gut machst-> dafür aber ständig, was Du falsch machst!

4. Du darfst Dich und Deine Ideen nicht einbringen -> weiter entwickeln ist unmöglich!

5. Du träumst nachts davon, alles falsch zu machen -> der Job hat sich bereits in dein Unterbewusstsein gefressen!

___________________________________________________________________________________

Und vielleicht versuche ich es beim nächsten Bewerbungsschreiben einfach mal ehrlich:

Suchen sie jemanden, der Stress und Druck hasst? Der immer sein Bestes gibt und sofort überlegt, alles hinzuschmeißen, wenn er dafür kritisiert wird? Der einfach nur arbeiten und ansonsten seine Ruhe haben möchte? Dann bin ich Ihre Frau.

Alle Angebote dringen auch garantiert zu mir vor.

 

Kündigen ist sexy & fühlen macht frei,

Eure L*

Gegen das System- Für mein Immunsystem

Bosse (Müßiggang)

 

*** Gefallen Dir Wolke’s Posts? Dann trag Dich schnell ein & werd ein Wolkengucker !! Oder folge mir auf Instagram und Facebook !!***

 

Lilia Wolke

Lilia Wolke ist eigentlich ganz schön seriös & hat jahrelang als gelernte Arzthelferin und studierte Diplom Medizinökonomin im öffentlichen Dienst von Gesundheitseinrichtungen gearbeitet. Dann wurde Lilia 30 und entdeckte ihre Lust am Schreiben. Also beschloss sie ihre Sicherheiten aufzugeben, löste ihren Bausparer auf und zog nach Berlin um dort ihr Glück in Worten zu suchen. Sei dabei, wenn sie es findet <3

11 opinions on “Sensible Herzen- wie fühlt sich kündigen an??”

  1. Es gibt leider Menschen, die sich gerne “vermeintlich schwache, sensible” Menschen aussuchen, sie dank ihrer Position tyrannisieren und klein machen, um damit ihre eigene Kleinheit und Unsicherheit zu kaschieren. Sag doch mal Stopp und nicht so mit mir! Das würde deinem Herzen auch gut tun. Liebe Grüße Erika

    1. Liebe Erika! Vielen Dank für deinen guten Tipp! Habe ihn befolgt und werde nun fleißig daran arbeiten, mich in Zukunft besser vor solchen Leuten zu schützen! …denn leider hast du auch da Recht und es gibt sie für meinen Geschmack viel zu oft 😉 Danke nochmal! Kuss L*

  2. Hört sich ganz klar nach gehen an. Oder nach einem offenen Gespräch, in dem du deiner Chefin sagst, was du hier geschrieben hast. Oder du schickst ihr den Link 😉
    Und wenn du dann gehen darst, bist du deinen Kummer wenigstens noch losgeworden. Und vielleicht hilfts ja…

    Folge deinem Herzen 🙂
    Tine

    1. Hihi Tine du hast sowas von Recht! Hab ihr erst die Meinung gesagt und dann gekündigt… Beitrag dazu folgt 😉
      Wäre das super, wenn sie das hier liest… 😊 Danke für deine Meinung und genieß deinen Feierabend! Kuss L*

  3. Hallo Lilia (oder Lina?),

    gratuliere dir zu der Entscheidung, ich bin noch lange nicht so weit, auch wenn es vieles gibt, dass mir im Kopf rumspukt und mich stört. Drücke dir die Daumen, dass du bald ein besseres Arbeitsklima findest. Das ist schon entscheidend finde ich, habe da auch andere Erfahrungen gemacht und weiß wie sehr das einen anfressen kann.

    Ganz liebe Grüße, Silke

    1. Vielen Dank meine Liebe! Das Daumen drücken kann ich gut gebrauchen, denn ich hatte wirklich Pech die letzten Jahre… Und ich finde, Du hast total Recht. Das falsche Klima macht wirklich krank… Deshalb drücke ich dir auch ganz doll die Daumen, für eine gute Entscheidung für Dich! Kuss L* (kannst mich auch Lina nennen- aber lieber bin ich hier die Lilia 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.