Gemischte Herzen- wie fühlt sich Mischling sein an??

IMG_0287

 

Ihr lieben Wolkengucker!!

Ich glaube niemand hat weniger eine politische Meinung zu der aktuellen Flüchtlingssituation als ich. Obwohl das anscheinend von mir erwartet wird. Denn, wie ihr wisst, bin ich ein deutsch-syrischer Mischling.

(Wuff.)

Fast täglich bekomme ich Nachrichten in Facebook mit der Bitte, um meine Meinung zur aktuellen Lage. Die meiste Zeit fühle ich mich mit dieser Bitte überfordert. Vielleicht deshalb, weil ich um Politik schon immer einen riesigen Bogen gemacht habe. Vielleicht aber auch deshalb, weil Meinungen mit dem Verstand gebildet werden. Und nicht mit dem Herzen.

Und für mein Herz ist Syrien mehr, als ein vom Bürgerkrieg gebeuteltes Land. Es ist mehr als Menschen, die alles verloren haben. So viel mehr, als ich in einer Facebook-Nachricht je ausdrücken könnte.

Für mein Herz ist Syrien immer noch randvoll mit Erinnerungen und Momenten. Momente mit Menschen, die ich liebe, und Momente mit Menschen, die das Leben lieben. Und ich erinnere mich an ein Gefühl, das ich ebenfalls liebte und mein Leben lang suchen werde: Ich fühlte mich ganz.

Früher machte ich mir nie Gedanken über Ganz sein. Und auch nicht über meine syrischen Wurzeln. Sie waren einfach da, bis sie zu dem Tag, als jemand sie schmerzhaft stutzte. Seitdem lebe ich zwischen zwei Welten. Und mein Herz zwischen zwei Gefühlen: Angst und Hoffnung.

Und vielleicht ist diese Zerrissenheit sogar typisch für Mischlinge wie mich.

Denn in unserer Brust schlagen zwei Herzen, zwei Kulturen, zwei Zuhause. Ein Leben lang die Frage, wo wir wirklich hingehören. Und die Aufgabe, zwei getrennte Herzen zu der Macht eines Doppelherzens zu vereinen.

Hier fünf Eigenheiten, die meinen syrischen Wurzeln entspringen:


 

Lilia’s Checkliste “Gemischte Herzen”:ArtFO739

1.Ich würde alles für meine Familie tun!

2. Ich könnte stundenlang über Essen reden!

3. Ich kann mit Bürokratie nicht viel anfangen!

4. Ich kann schlecht “nein” sagen!

5. Ich habe ein Kämpferherz!

 


 

Und egal, ob einfarbige oder gemischte Herzen. Wir haben doch alle ein und den selben Wunsch: Ein Zuhause für unser Herz.

Dafür bauen wir Häuser, verlieren sie wieder und bauen sie wieder auf. Aber unsere Herzen, sind oft weiser als unsere Taten. Denn sie wissen längst:

Zuhause ist kein Gebäude. Es ist ein Gefühl.

 

Gemischte Herzen sind sexy & fühlen macht frei,

Eure L*

 

You only hate the road-

when you missing home

Passenger (Let Her Go)

 

Lilia Wolke

Lilia Wolke ist eigentlich ganz schön seriös & hat jahrelang als gelernte Arzthelferin und studierte Diplom Medizinökonomin im öffentlichen Dienst von Gesundheitseinrichtungen gearbeitet. Dann wurde Lilia 30 und unglücklich. Sie ertrug ihr leeres Leben nicht mehr. Also beschloss sie ihre Sicherheiten aufzugeben, löste ihren Bausparer auf und zog nach Berlin. Sie schrieb ein Buch über ihre Auszeit und träumt davon, es eines Tages gedruckt in ihren Händen zu halten. Vor Kurzem wurde Wolke dann tatsächlich an der Berliner Journalistenschule angenommen und arbeitet gerade fleißig daran, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Lilia lebt jetzt seit zwei Jahren als Journalismusstudentin in Berlin, frei nach ihrem Motto: Ich bin verrückt - und das ist auch gut so !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.