Ich will doch nur spielen – wie fühlt sich Berufung an??

 

liliasfreundebuch4

 

Ihr lieben Wolkengucker!!

Kennt ihr noch diese alten Freundebücher, in die man als Kind geschrieben hat??

Die in der Klasse rumgegangen sind. Die, wo jeder wichtige und unwichtige Details über sich reinschreiben musste, und dann gingen sie zurück an den Besitzer. Und erinnern ihn ewig an seine guten, alten Schulfreunde und die Frage: Was ist eigentlich aus ihnen geworden?

Ich habe zwei von diesen Büchern beim ausmisten wieder gefunden. Blöderweise waren es nicht meine, sondern ich hatte vergessen, sie den Besitzern wieder zu geben. Und die fragen sich heute wohl eher, was eigentlich aus ihren guten, alten Freundebüchern geworden ist.

Es hat mich berührt zu lesen, was ich als 11-jährige in dieses Buch geschrieben habe. Weil mich meine Kindheit immer ein bisschen traurig macht. Und weil dort schon stand, was ich als Erwachsene vergessen habe: Autorin.

Nein, um genau zu sagen, stand dort: Autorin oder Ärztin. Und vielleicht auch ein bisschen: Was mich glücklich macht, und was meine Eltern glücklich macht.

Diese innere Zerissenheit zog sich dann durch meine gesamte Schullaufbahn. Ich wählte Leistungskurs Deutsch und Biologie. Vormittags Frösche (Richtige! Keine Männer!) und nachmittags Faust. Und als ich dann endlich selber entscheiden konnte, ging alles in Richtung Gesundheitswesen und von meinem Traum weg.

Dann kam die große Leidenswelle und Sinnkrise mit 30. Der Schmerz zwang mich umzudenken.

Und heute habe ich mich entschieden. Für mich und dafür die Welt ein kleines bisschen schöner und bunter zu machen. Und für einen 20 Stunden Job und eine vier Tage Woche. Damit ich Freitag Lilia Wolke sein und schreiben kann.

Denn ich fühle ich mich nicht erfolgreich, wenn mein Chef mich gut findet. Für mich ist Erfolg, wenn ich ich selbst sein darf.

Hier fünf Dinge, die ich über Berufungen bereits gelernt habe ->


 

 

Lilias Checkliste “Berufung finden”:

 

1. Wovon hast Du als Kind geträumt??erfolg

2. Was macht dir wirklich Spaß??

3. Was kannst du gut (frag auch Deine Freunde)??

4. Was würdest Du auch ohne Geld machen??

5. Finde die Schnittmenge aus 1. – 4. & TU ES !!!

 


 

Die alten Ägypter glaubten, dass der Gott Osiris ihnen bei ihrem Tode zwei Fragen stellen würde:

1. Hast du anderen Freude gebracht?

2. Und hast du Freude empfunden?

Von der Beantwortung ihrer Fragen hing es dann ab, ob sie ihre Reise nach dem Tod fortsetzen durften und Glückseligkeit erreichten.

Wenn das stimmt: Lets’s walk like an egyptian 😉

 

Berufen sein ist sexy & fühlen macht frei,

Eure L*

 

Nobody is telling who you are- they are just telling who you should be

Patrice ( Don’t Cry)

Lilia Wolke

Lilia Wolke ist eigentlich ganz schön seriös & hat jahrelang als gelernte Arzthelferin und studierte Diplom Medizinökonomin im öffentlichen Dienst von Gesundheitseinrichtungen gearbeitet. Dann wurde Lilia 30 und entdeckte ihre Lust am Schreiben. Also beschloss sie ihre Sicherheiten aufzugeben, löste ihren Bausparer auf und zog nach Berlin um dort ihr Glück mit Worten zu versuchen. Gerade hat sie ihr Buch über die Liebe fertig geschrieben und träumt tief in sich drin davon, es eines Tages in ihren Händen zu halten. ...aber Pssst <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.