Die Liebe ist ein seltsames Spiel- was hilft bei Liebeskummer??

liebeskummer

 

Ihr lieben Wolkengucker!!

Versteht ihr eigentlich die Liebe??

Ich dachte immer, je älter ich werde, umso weiser werde ich, was dieses Thema angeht. Aber scheinbar ist genau das Gegenteil der Fall.

Und eins ist definitiv klar: Wenn die Liebe ein Spiel ist, dann habe ich meine Bedienungsanleitung schon lange verloren! So ungefähr bei meiner Geburt 🙂

Besonders einen Mann kann ich seit Jahren nicht vergessen. Seit unserem ersten Kuss besetzt er mein Herz. Und obwohl er nicht an meiner Seite sein möchte, vermisse ich ihn immer noch sehr.

Habt ihr auch so jemanden in eurem Leben? Jemand, der euer Kryptonit ist und euch schwach macht, egal wie viel Zeit vergeht??

Es hat mich drei Jahre meines Lebens und viele Tränen und Nerven gekostet, bis in meinem Herzen wirklich ankam, dass ich auch liebenswert bin, obwohl er mich immer wieder verlässt. Und letztendlich ist doch das seltsamste an der Liebe, dass sie uns unendlich weh tun und gleichzeitig unser größter Lehrer sein kann. Meine schmerzhafte Lektion aus der Herzbruchlandung lautet: Wer wirklich liebt, findet keine Ausreden, sondern Lösungen.

Seit damals denke ich, dass Liebeskummer in unserer Gesellschaft viel zu sehr unterschätzt wird. Er ist wie eine gnadenlose Dauerfolter. Beim so genannten Broken-Heart-Syndrom sterben Menschen sogar an ihrem gebrochenen Herzen.

liebeskummer2Und auch, wenn das in der Regel natürlich nicht passiert, ist Liebeskummer der pure Stress für unseren Körper. Die Hormone Cortisol und Adrenalin werden ausgeschüttet, der Blutdruck steigt, und unser Immunsystem leidet mindestens genauso sehr wie unsere Herzen.

Laut Hirnforschungen der Universität Bielefeld schalten sich bei Liebeskummer ganze Areale im Gehirn ab, die unter anderem für unsere Aufmerksamkeits- und Persönlichkeitsprozesse zuständig sind. Laut der Psychologin Ina Grau sei Liebeskummer daher kaum von einer Krankheit zu unterscheiden, unter der Frauen tatsächlich mehr leiden als Männer ( HA- WUßT ICHS DOCH 🙂 ).

Das einzige, was laut dem Psychologenteam wirklich helfe, sei ZEIT!

…hier ein paar Tipps, wie man diese Zeit besser rumbekommt ->

Lilias Checkliste “Erste Hilfe bei Liebeskummer”:

 

1. Selbstzweifel und Tränen bei der ganzen Liebesfolter sind normal, und die erste Regel bei Trauer lautet: Es gibt keine Regeln! -> finde heraus, was dir gut tut & mache nur das und solange du willst!

2. Akzeptiere, dass du bis auf weiteres nicht normal funktionierst (siehe oben) -> und bitte deine Freunde um Verständnis!

3. Schreibe Hass- oder Abschiedsbriefe an deinen Herzensbrecher -> und schicke sie NIEMALS, NIEMALS ab! (aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Das bereut man hinterher SEHR, SEHR…!)

4. Lasse deine Tränen raus, aber verliere Dich nicht in ihnen -> nimm dir jeden Tag eine bestimmte Trauerzeit (zum Beispiel abends eine Stunde) und den restlichen Tag heißt es: Ablenkung (zum Beispiel mit 5.) !

5. Setze eine kreative Sache um, die du schon immer machen wolltest: Lerne ein Instrument, fang an zu zeichnen, zu malen oder zu schreiben, lerne eine neue Sprache…. -> Du wirst merken: Kreativität verwandelt Schmerzen in Kunst!

 

…und natürlich schaffst Du es niemals ohne Musik und Schokolade 😉

Irgendwann kommt dann das Beste am Liebeskummer: Der Moment, wenn er endlich wieder vorbei ist. Wir fühlen uns stärker und freier als je zuvor.

Und fairerweise kommt irgendwann auch wieder sein Ausgleich: Das Verliebtsein.

Dabei geraten unsere Gehirne laut Scans aus den USA und London übrigens in einen Zustand, als hätten wir gerade Kokain geschnupft.

Merke: Man kann also auch ohne Drogen einen durchziehen 🙂

 

Verliebtsein ist sexy & fühlen macht frei,

Eure L*

 

*** Gefallen Dir Wolke’s Posts? Dann trag Dich rechts ein und werd ein Wolkengucker !! ***

I’ll never be perfect, but at least now I’m brave- And now my heart is open- I can finally breathe.

Alicia Keys ( Brand New Me )

Lilia Wolke

Lilia Wolke ist eigentlich ganz schön seriös & hat jahrelang als gelernte Arzthelferin und studierte Diplom Medizinökonomin im öffentlichen Dienst von Gesundheitseinrichtungen gearbeitet. Dann wurde Lilia 30 und entdeckte ihre Lust am Schreiben. Also beschloss sie ihre Sicherheiten aufzugeben, löste ihren Bausparer auf und zog nach Berlin um dort ihr Glück mit Worten zu versuchen. Gerade hat sie ihr Buch über die Liebe fertig geschrieben und träumt tief in sich drin davon, es eines Tages in ihren Händen zu halten. ...aber Pssst <3

6 opinions on “Die Liebe ist ein seltsames Spiel- was hilft bei Liebeskummer??”

  1. Hallo Lilia,

    auch wenn ich gerade eine sehr glückliche Beziehung führe, berührt mich dein Post sehr, da ich genau weiß, wie es mit Liebeskummer ist. Bis zu meiner aktuellen Beziehung war es quasi an der Tagesordnung, dass ich von Männern enttäuscht wurde und ja es gibt bzw. gab jemanden, der unerreichbar war, der aber lange Zeit eine starke anziehende Wirkung auf mich hatte. Falls es wieder mal schlimm werden sollte, habe ich folgendes interessantes Angebot entdeckt: http://die-liebeskuemmerer.de/ Dort wird einem anscheinend auf vielfältige Art geholfen, da dort der Liebeskummer ernst genommen und seine Auswirkungen auf den Alltag entsprechend analysiert wird. Finde ich eine tolle Sache, auch wenn ich bisher nur darüber gelesen habe. Habe die Erfahrung gemacht, dass es überhaupt nicht schlimm ist, sich einem Profi anzuvertrauen, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß. Mir hat es sehr geholfen und auch eine kürzliche Krise in meiner Beziehung konnte ich so doch überwinden, wie du schon schreibst “wer wirklich liebt findet Lösungen”.

    Ganz liebe Grüße, Silke

    1. Hey Silke! Vielen Dank für deine lieben Worte und deinen guten Tipp!! Das ist witzig, dass du die Liebeskümmerer vorschlägst, weil ich schon ein paar Mal über die gestolpert bin. Die sind nämlich hier in Berlin direkt um die Ecke! Wer weiß- bei der nächsten Kummerattacke (was ich nicht hoffe 🙂 ) – schau ich da mal vorbei- und berichte dir 😉
      Ich freu mich so sehr für Dich, dass du die schlimme Männerphase überwunden hast und jemanden gefunden hast, der dich gut behandelt! Wünsche euch noch ganz viele Krisenüberwindungen und Lösungen für eine glückliche Zeit! Kuss

  2. Hey Lilia,

    Dass Frauen mehr leiden als Männer kann man so nicht sagen. Nach meiner letzten Trennung gings mir nämlich nicht gerade sehr gut. Ich denke, das ist wirklich von Mensch zu Mensch völlig verschieden.

    Und dass nur Zeit gegen Liebeskummer hilft, stimmt so auch nicht. Es gibt genug Menschen, die dem Expartner noch jahrelang hinterhertrauern und einfach nicht loslassen können.

    Ich bin auch der Meinung, dass man sich durchaus helfen lassen kann / sollte, wenn man das Gefühl hat alleine nicht weiter zu kommen. Ich habe damals Massen an Ratgebern verschlungen und aktiv an mir gearbeitet, um mein angeschlagenes Selbstwertgefühl wieder zu kitten. Das hat für mich gut funktioniert, es geht mir wieder super.

    Und dann, spätestens mit der nächsten Liebe, ist sowieso alles vergessen 😉

    Liebe Grüße, Jens

    1. Hey Jens!
      Vielen Dank für deine männliche Sichtweise- find ich super!

      Das mit dem ‘leiden’ ist ganz wörtlich gemeint- Frauen leiden MEHR (im Sinne von emotionaler) und laufen deshalb Gefahr, sich eher in ihren Gefühlen zu verlieren. Oder nicht ‘loslassen’ zu können, wie du sagst. Männer lenken sich eher ab und thematisieren ihre Gefühle in der Regel auch nicht so sehr (wir können das stundenlang…). Das soll aber nicht heißen, dass ihr keine habt 😉

      Die ‘Zeit’ hingegen ist nicht ganz wörtlich zu sehen. Denn es gibt ja kaum Zeit, die verstreicht, in der nichts passiert. Letztendlich hat dir ja auch die Zeit geholfen, in der du Bücher gelesen und an dir gearbeitet hast!

      Schön, dass es dir wieder besser geht! Ich freu mich auch schon wieder auf’s nächste Verliebtsein 😉

      Liebe Grüße zurück, L*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.